Die Pritsche kenne ich schon ein Jahr, denn dieses wunderschöne Exemplar aus dem Baujahr 64 kaufte der Arne im Jahr 2003. Er reparierte diese und jene Kleinigkeiten und ließ die Sitzgelegenheiten neu beziehen. Ob er da schon wußte, daß er das alles für mich tat? :-) Mir konnte es nur recht sein, als ich sie Anfang 2004 von ihm abkaufte! Manch einer fragt sich jetzt, warum der Arne sie denn weggegeben hat???

Der Grund ist mir bekannt!!!

Er ist jetzt im Besitz einer 55er Pritsche! Aber mehr dazu gibt es bald auf unserer Homepage!

Kai`s Pritsche

So sah ich die Pritsche 2003 mehrere Kilometer!!! Hier waren wir auf dem Weg nach SPA!

Bei der Fahrzeugübergabe habe ich ersmal ein paar Fotos gemacht!
VORNE
LINKS
RECHTS
HINTEN
VON INNEN
Eine gute Ausgangsbasis!
to be continued........
Und es ging dann doch schneller voran, als gedacht!
Als erstes wurde eine auf Lager liegende Vorderachse zum Arne S. gegeben! Warum, brauch ich hier wohl nicht näher zu erläutern! Und ich dachte noch, man könnte sich ja schon mal in aller Ruhe alle nötigen Teile zusammen suchen, damit dann alles schnell geht! Denkste! Denn kaum war ein geeigneter Umbausatz für eine Schräglenkerhinterachse vor Ort, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten!
Und schon war der Motor mit komplettem Getriebe Geschichte!
Das Schönste aus einem 02er!
Fehlende Stoßdämpferauf-nahmen und ein neues Achsschwert, das nachher noch große Probleme machen wird!:-(
Die Sache war dann zügig rollfähig und jetzt mit weißen Stoßstangen und VW Zeichen für erste Fotos zu haben.
Noch schnell Klemmfüchse drauf! Sieht doch gut aus! Oder?
Die Sprintstars kamen vom Lacker und wurden noch mal eben auf den Kasten gesteckt!
Dann kam der Anruf! " Hallo, ich bin Georg von der Speed! " Oh oh oh! Jetzt hatte ich ein Problem! Die Pritsche kam zum spontanen Baustop! Der Kasten mußte schick gemacht werden, aber demnächst mehr dazu! Die Pritsche wurde also in die Ecke geschoben und mußte in die Warteschleife!
Die Felgen mußte ich mir einfach kaufen! Der Sven sagte mal: "Jeder sollte einen Satz Sprintstars haben!"
Ich weiß, die Fotomontage ist nicht gerade perfekt, aber es ging gerade nicht anders! Wenn ich die Sache mit den Achsschwertern in den Griff bekommen habe, dann gibt es Ganzkörperaufnahmen!
to be continued.......
Nach einem spontanen Urlaub, für zwei Wochen in der Sonne, gingen die nächsten zwei Wochen für den Kasten drauf! Dann konnte es endlich mit der Pritsche weitergehen!
Mit der Tieferlegung an der Hinterachse hat es nicht gerade auf Anhieb geklappt! Ich zerlegte beide Seiten gleich viermal, bis alles passte!
Nun sind ein paar Wochen vergangen! Alle Fehler behoben! Und die erste Probefahrt "über 1000 km SPA und zurück" überstanden!
Vorne lief es dafür fast wie gedacht! Tiefer wäre unfahrbar, und alles ohne "dropped spindels"
Ich denke man kann mit diesem Ergebnis zufrieden sein! Oder?
Mit 50 PS und mittellangem Typ 3 Getriebe rollte meine little red Single Cap dann zur ersten Probefahrt! Die nach nicht einmal 1000 METERN ihr Ende fand!
Antriebswelle im Eimer!
Gut sah sie da am Staßenrand ja aus, aber fahren sollte sie schon. Das Problem war schnell erkannt! Es lag nicht an der Übermotorisierung!
Sondern an der Tieferlegung! Die Antriebswellen waren zu lang und ein Gelenk der Antriebwelle brach auseinander! -------- Shit happens!
Bis jetzt war unklar, ob mein Typ 3 (im Hintergrund) die Reise mit nach SPA antreten würde, oder die Pritsche!

Wir bauten ein neues Gelenk und frische Zündkerzen ein! Dann wurde der Vergaser einer Komplettreinigung unterzogen! Nach einigen Einstellarbeiten und zwei kleineren Probefahrten, von insgesamt 30 Kilometern, stand für Andreas und mich fest : "Wir nehmen die Pritsche mit nach SPA" NO RISK! NO FUN!

Ohne Probleme ging es nach SPA! Hier an der Tankstelle kurz vor dem Ziel!
Das zweite Antriebswellengelenk ging dann in SPA zu bruch! Es hatte wohl bei der ersten Probefahrt auch was abbekommen! Vielen Dank nochmal an Arne, für die Benutzung seines Schraubstocks!
Nach Hause ging es für die Pritsche dann auch ohne Schwierigkeiten!
Mal sehen welches Auto als nächstes eine Überarbeitung bekommt! Gut möglich, daß die Pritsche im nächsten Jahr mit wesentlich mehr PS daherkommt! Schau`n wir mal was passiert! Ihr dürft gespannt sein!..... see you..........to be continued......

Das Jahr 2005 hat kaum begonnen, und Kai bekam schon wieder Arbeit angeboten!

In Form eines leicht überarbeitetem TYP I Motor! :-)Mehr wird erst einmal nicht verraten!

Danke Matze!

Hier seht ihr, was dabei rauskommt, wenn der Arne dem Kai eine Achse umhäkelt! Das hat er doch wirklich fein gemacht! :-) Besten Dank nochmal!
Es kam Weihnachten, und damit ein GENE BERG Shifter für meine little red Single Cab!
Hiermit nochmal besten Dank an meine bessere Hälfte, für dieses gelungene Weihnachtsgeschenk!

Mal sehen ob das gute Stück seinen Preis wert war! Auf den ersten Blick sieht es gut aus!

Und auf den zweiten Blick wurde das Grinsen im Gesicht größer! Wir werden sehen!
Am Schwung wird es nicht scheitern! Der frühere Besitzer hat einiges an Geld ausgegeben!
Nach dem Einbau werde ich euch Bericht erstatten was Sache ist! :-)